• Skifahrer fahren die Piste hinunter
  • Erwachsene sitzt am Schlitten und lässt sich von Ihrem Sohn am Rücken anschieben.

    Das Stuhleck – Treffpunkt für Skifahrer, Wanderer und Mountainbiker

    Stulheck c hochsteiermark tom lammStuhleck, copyright TV Hochsteiermark, Foto: Tom LammDas Stuhleck ist mit 26 Pistenkilometer eines der bekanntesten und größten Skigebiete der Ostalpen und zählt aufgrund der Nähe zu Wien zu einer der beliebtesten Skiregionen der Wiener und Wienerinnen.

    Das Stuhleck verfügt über vier Komfortsesselbahnen und sechs Schlepplifte, hat zwei Rennstrecken mit Zeitmessung, eine Nachtpiste, zusätzlich eine Snow-Tubing-Bahn und eine 2 km lange Loipe. Weiters verfügt man auch über vier Snowparks, wo man seine Fähigkeiten im Skifahren verbessern und perfektionieren kann. Und wenn Sie gerne mal mit dem Schlitten vom Berg hinuntersausen möchten, dann haben wir gute Nachrichten: Das Stuhleck hat auch eine 5 km lange Rodelbahn (führt von der Friedrichshütte bis zur Mittelstation).

    Wenn Sie ein begeisterter Winterwanderer sind, empfehlen wir Ihnen eine Winterwanderung auf den Stuhleck-Gipfel zu unternehmen. Sie werden sehen, die Mühe ist es wert – von hier aus haben Sie, bei gutem Wetter, einen herrlichen Panoramablick über die wundervolle Bergwelt der Region.

    Tipp für Skifans

    Sie haben die Möglichkeit bei der Talstation ein Ski-Depot anzumieten. So haben Sie Ihre Ausrüstung immer vor Ort und die lästige Schlepperei entfällt.

    Christkindlmarkt am Berg

    In der Adventzeit finden Sie am Stuhleck den höchstgelegenen Christkindlmarkt (findet immer an vier Terminen statt).

    Das Stuhleck im Sommer

    Das Stuhleck entwickelt sich auch im Sommer immer mehr zum beliebten Treffpunkt für Wanderer und Mountainbiker. Eine beliebte Tour führt vom Kaltenbachgraben über den Pfaffensattel bis zum Alois-Günther-Haus. Vom Alois-Günther-Haus können Sie Ihre Tour auch weiter über die Pretul bis zum Alpl fortsetzen, dort wo einst Peter Rosegger, seine Kindheit verbracht hat. Peter Rosegger war ein berühmter Dichter und Schriftsteller und war sogar mehrmals für den Literaturnobelpreis nominiert.

    Mit der Semmeringbahn hat man in der Region ein UNESCO-Weltkulturerbe, dass es zu bestaunen gibt. Wandern Sie entlang des Bahnwanderweges vom Semmering bis nach Mürzzuschlag und bewundern Sie die Viadukte, die einst von Carl Ritter von Ghega erbaut wurden.

    www.stuhleck.at